Ebit Optimizer

EBIT Optimizer – Das Verfahren

Situation

In mehrstufigen Produktionsbetrieben sind die einzelnen Fertigungsstufen nie gleichmäßig ausgelastet. „Engpassabteilungen“ sind überlastet, leere Kapazitäten in anderen Abteilungen kosten Rohertrag und damit Betriebsergebnis.

Die laufenden Aufträge sind hinsichtlich Preisen und Terminen bereits fixiert. Die Terminplanung kann dieses Grundproblem durch Überstunden und teure Fremdvergaben nicht dauerhaft lösen.

Wie lässt sich das Betriebsergebnis durch den Verkauf ungenutzter Kapazitäten verbessern?

Das EBIT Optimizer Verfahren setzt bereits in der Angebotsphase an. Hier sind die Termine und der Kapazitätsbedarf noch beeinflussbar. Der Vertrieb wird bisher gesteuert über Umsätze und Deckungsbeiträge als Beurteilungskriterium, ob ein Auftrag „gut“ ist. Wir erweitern diesen Ansatz um die Komponente „Betriebsergebnis“. D.h. wir bewerten jedes Angebot hinsichtlich seiner Auswirkungen auf das Betriebsergebnis. Wenn ein neues Projekt zu Überstunden in einzelnen Bereichen führt ist ein sehr gutes Preisniveau erforderlich um gegen ein anderes bestehen zu können, das vor allem leere Kapazitäten füllt und damit nur zu geringen Mehrausgaben führt. Diese Effekte können in jeder Kalenderwoche anders sein, je nach bisheriger Auslastungslage. Damit unterscheidet sich diese „dynamische Betrachtung“ von der bisherigen Rechnung mit festen Deckungsbeiträgen. EBIT Optimizer errechnet bereits im Vorhinein das Betriebsergebnis und bietet so eine realistische Entscheidungsgrundlage.

Lösung mit EBIT Optimizer

1) Bereits im Angebotsstadium wird bewertet, wie interessant ein neues Projekt im Hinblick auf das Betriebsergebnis ist. Welche zusätzlichen Kosten stehen dem Rohertrag gegenüber?

2) Die „besten“ Projekte werden vertriebsmäßig vordringlich bearbeitet. Die Strategie, sich auf den gezielten Verkauf von Leerkapazitäten zu konzentrieren, führt bei den EBIT Optimizer Anwendern bei gleichbleibendem Vertriebsaufwand zu weit überproportionalen Ergebnisverbesserungen. Woche für Woche, z.B. hier in der KW 45.

Die Abteilung B ist nach wie vor der Engpassbereich. Aber die Auslastung der anderen Abteilungen ist höher als bisher. Diese zusätzlich verkauften Kapazitäten verbessern das Betriebsergebnis enorm.

Mit dem EBIT Optimizer hat der Vertrieb ein zuverlässiges Werkzeug um frühzeitig die Angebote zu erkennen die das Betriebsergebnis verbessern. Die Vertriebskapazitäten werden jetzt auf den strategisch „effektivsten Punkt“ konzentriert. die „passenden Aufträge“.

Technische Realisierung

Der EBIT Optimizer trägt die notwendigen Daten aus Ihren vorhandenen IT-Systemen zusammen. Auf der Basis aktueller Fakten werden die Effekte der Angebote auf das Betriebsergebnis bewertet. In jede betriebliche IT-Umgebung integrieren wir den EBIT Optimizer. Damit haben Sie eine sichere und zukunftsorientierte Grundlage für Ihre Entscheidungen.

Welche Effekte wurden bisher mit dem EBIT Optimizer realisiert?

Anwender des EBIT Optimizers berichten von Ergebnisverbesserungen von 3 % des Umsatzes. Rufen Sie uns an, wir prüfen mit Ihnen zusammen wie der Weg zu Ihrem Erfolg genau aussieht.